Seite wählen

Klassiker der Literaturgeschichte

Otfried Preußler

Insa Wilke spricht mit
Ulrike Draesner und John von Düffel

Otfried Preußlers Geschichten haben Generationen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen begeistert. Genannt seien nur die bekanntesten Figuren: Die kleine Hexe, Der Räuber Hotzenplotz und Das kleine Gespenst. Sein erstes Buch, Der kleine Wassermann, erschien 1956 und erhielt ein Jahr später den Deutschen Jugendbuchpreis. Zunächst war Preußler nur nebenberuflich Schriftsteller. Er arbeitete als Lehrer, wobei er seinen Schüler*innen gern Geschichten erzählte, die er später aufschrieb.
Insgesamt verfasste er über 35 Bücher, die in mehr als 50 Sprachen übersetzt wurden. Viele seiner Werke wurden als Theaterstücke aufgeführt, vertont und verfilmt.
Moderiert von der Literaturkritikerin Insa Wilke wird es im Gespräch mit der Lyrikerin, Essayistin und Prosaautorin Ulrike Draesner und dem Dramaturgen und Autoren John von Düffel vor allem um Die Kleine Hexe und Krabat gehen: Wir treffen den Müllerjungen Krabat im Koselbruch, wo er unter dem boshaften Zaubermeister leidet und fliegen mit der kleinen Hexe zum Blocksberg.
Der Bühnenpoet Timo Brunke hat für dieses Gespräch einen Prolog und Epilog geschrieben, der seine ganz persönliche Sicht auf Die kleine Hexe und Krabat vermittelt.

Klassiker der Literaturgeschichte: Otfried Preußler

Insa Wilke spricht mit Ulrike Draesner und John von Düffel

Klassiker der Literaturgeschichte
Otfried Preußler
Insa Wilke spricht mit Ulrike Draesner und John von Düffel

Live-Mitschnitt
Ein Gespräch über Otfried Preußler:
Krabat/Die kleine Hexe
Prolog und Epilog:
Timo Brunke
Spielzeit 92 Minuten,
2 CDs Digifile/Kartonverpackung
ISBN 978-3-941009-84-4
EUR 14,80 (D)